Ihr Partner, wenn es um den Führerschein geht ...

PKW-Führerschein in München – Fahrschule Lucky Drive

Im praktischen PKW-Führerscheinunterricht in unseren Schulungsfahrzeugen lernen unsere FahrschülerInnen den sicheren, verantwortungsvollen und umweltschonenden Umgang mit dem Kraftfahrzeug.

 

Hier werden die im theoretischen Führerscheinunterricht erworbenen Kenntnisse nun in die Tat umgesetzt. Jeder Schüler hat seinen eigenen ihm zugeteilten Fahrlehrer, der ihn von der ersten Fahrstunde bis zur praktischen PKW-Führerscheinprüfung begleitet. Auch das PKW-Führerschein B, BF17 - Lucky Drive MünchenAusbildungsfahrzeug ist immer das gleiche. So stellen wir sicher, dass sich der Fahrschüler nicht ständig an ein anderes Lernumfeld anpassen muss.

 

Unsere bestens ausgebildeten FahrlehrerInnen bringen Dir geduldig und freundlich alles bei was Du wissen musst um ein Auto sicher fahren zu können und um letztendlich auch die praktische Prüfung souverän bestehen zu können.

 

Wie sieht die Führerscheinausbildung bei Lucky Drive aus?

Wir bilden alle unsere Schüler mit Hilfe der offiziellen Ausbildungsdiagrammkarten des bayerischen Fahrlehrerverbandes aus. Mittels dieser Ausbildungskarten können unsere Fahrschüler immer feststellen, wie weit sie im ihrer Ausbildung schon fortgeschritten sind, oder welche Ausbildungsinhalte noch geübt oder verfeinert werden müssen.

 

Eine qualitativ hochwertige und sichere Führerscheinausbildung lässt sich so besonders einfach und übersichtlich für den Schüler gestalten:

 

  • In der Grundstufe der praktischen Ausbildung wirst Du erst mal mit der grundlegenden Bedienung des Fahrzeuges vertraut gemacht. Anschließend beginnst Du mit deinen ersten Fahrversuchen im verkehrsarmen Schonraum. Du lernst den richtigen, sanften und umweltschonenden Umgang mit Gas, Kupplung und Bremse, sowie die richtige Lenktechnik um sicher auf der Straße unterwegs zu sein.
  • In der Aufbaustufe lernst Du weitere auf Deine bereits erworbenen Fähigkeiten aufbauende Manöver, wie richtiges Anfahren in der Steigung, die Grundfahraufgaben wie Parken, Wenden, Gefahrbremsung, etc. Weiterhin steigen die Anforderungen an Dich bezüglich Verkehrsbeobachtung, Verkehrsdichte und Straßenverlauf.
  • In der Leistungsstufe wirst Du anschließend fit gemacht für etwas aufwendigere Fahrmanöver wie Fahrstreifenwechsel, mehrspuriges Abbiegen, große und ungewöhnliche Kreuzungen. Auch dein selbstständiges Fahren, Gefahrenerkennung und das Fahren nach Wegweisern werden jetzt weiter vertieft.

 

Jetzt befindest Du Dich bereits in der Stufe der besonderen PKW-Führerschein B, BF17 - Lucky Drive MünchenAusbildungsfahrten. Hier wirst Du durch die vorgeschriebenen Überlandfahrten sanft an noch höhere Geschwindigkeiten und ein anderes Straßenumfeld gewöhnt. Daraufhin folgen die Autobahnfahrten und die Fahrten bei Dämmerung und Dunkelheit (Nachtfahrten).

 

Jetzt wirst Du noch umfassend auf die Situation in der praktischen Führerscheinprüfung vorbereitet. Wenn Du nun die Nerven behältst, dann sollte deiner erfolgreichen praktischen Prüfung nichts mehr im Wege stehen.

 

Wo beginnt meine Fahrstunde mit Lucky Drive, wo endet sie?

Bei uns beginnen und enden Deine Fahrstunden auch immer pünktlich an einer unserer Filialen. Wir wollen Dich in Deiner Fahrstunde bestmöglich ausbilden. Das können wir nicht, wenn wir andere Fahrschüler irgendwo abholen oder hinbringen müssen (natürlich lassen wir Dich nicht nach der Nachtfahrt oder in besonderen Situationen in Regen stehen, da kann man sicher auch bei Dir zu Hause aufhören).

 

Welche Führerscheine kann ich bei Lucky Drive erwerben?

Klasse B – der „normale" PWK-Führerschein

 

Mit diesem Führerschein darfst Du Kfz mit einem zulässigen Gesamtgewicht von max. 3.500 kg fahren – ausgenommen Kfz der Klassen A, A1, A2. Dabei darfst Du neben Dir selbst auch bis zu 8 weitere Personen befördern.

 

Ein Anhänger mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 750 kg ist immer erlaubt, er darf diese 750 kg auch überschreiten, solange die Fahrzeugkombination 3.500 kg nicht überschreitet.

 

Der Führerschein der Klasse B darf ab 18 Jahren erworben werden und schließt die Klassen AM und L mit ein.

 

 

 

PKW-Führerschein B, BF17 - Lucky Drive München

Klasse BF17 – der „Führerschein ab 17"

 

Das ehemalige Modellprojekt „Begleitetes Fahren mit 17 Jahren" ist mittlerweile zu einem festen Bestandteil der Führerscheinausbildung in Deutschland geworden.

 

Der Inhalt der Ausbildung und die Kosten dieser Ausbildung sind exakt identisch mit der normalen Fahrausbildung für die Fahrschüler mit 18 Jahren. Lediglich das Antragsverfahren bei der zuständigen Behörde ist unterschiedlich. Offiziell handelt es sich hierbei um eine Prüfbescheinigung und nicht um einen Führerschein. Das spielt aber außer bei der Namensgebung keine Rolle. Insbesondere die Qualität der Ausbildung und auch das Leistungsvermögen des jungen Fahrers sind identisch.

 

Diese Prüfbescheinigung ist auch in Österreich bis zum Tag des 18. Geburtstages gültig. Ab dem Tag des 18. Geburtstages aber nicht mehr! Vorsicht, anschließend würde es sich um ein Fahren ohne gültige Fahrerlaubnis handeln (Straftat). In allen anderen Ländern ist diese Prüfbescheinigung nicht gültig! Bitte erkundige Dich im Zweifelsfall vorher bei Deiner zuständigen Verwaltungsbehörde, falls Du Reisen ins Ausland planst.

 

Die Fahrschüler können die Fahrausbildung zum Erwerb des Führerscheines schon mit 16,5 Jahren beginnen. Die theoretische Prüfung darf frühestens 3 Monate vor dem 17. Geburtstag und die praktische Prüfung darf frühestens 1 Monat vor dem 17. Geburtstag abgelegt werden. Ab dem 17. Geburtstag dürfen die Inhaber dieser gültigen Prüfbescheinigung dann mehrspurige Kraftfahrzeuge bis 3,5 t z.G. nur in Begleitung der in der Prüfbescheinigung eingetragenen Personen fahren.

 

Die Begleiter müssen folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • älter als 30 Jahre
  • mindestens 5 Jahre selbst die Klasse B besessen haben
  • nicht mehr als 3 Punkte im ZVR im Flensburg
  • kein Alkohol, keine Drogen
  • namentlich in der Prüfbescheinigung eingetragen

 

Der „Führerschein mit 17" erfreut sich großer Beliebtheit, da die jungen Fahrer so sehr sicher und unter Aufsicht und mit Hilfestellung von erfahrenen Kraftfahrern ihre ersten eigenständigen Schritte im motorisierten Straßenverkehr unternehmen können. So gewinnt der „Anfänger" Vertrauen zu sich selbst und seinem Auto, und auch die Begleiter (meistens die Eltern oder enge Verwandte) gewinnen auch das Vertrauen in die jungen Fahrer.

 

Immer erreichbar
Fon  
0173 / 35 30 416
Fax 089 / 741 20 968

info@luckydrivefahrschule.de

 

Hauptniederlassung
Öffnungszeiten:
Montag 16:00 - 18:30
Dienstag 16:00 - 18:30
Mittwoch 16:00 - 18:30
Donnerstag 16:00 - 18:30
Freitag geschlossen

Tel: 089 / 7 14 14 00

 

Zweigstelle
Öffnungszeiten:
Montag 16:00 - 18:30
Dienstag geschlossen
Mittwoch 16:00 - 18:30
Donnerstag 16:00 - 18:30
Freitag 14:00 - 17:00

Tel: 089 / 74 34 15 29

 

Stadtplanausschnitte mit unseren beiden Niederlassungen in Sendling finden Sie, wenn Sie hier klicken.